Wunschkennzeichen reservieren

Sie möchten ein Wunschkennzeichen reservieren? Dann sind Sie hier genau richtig! Egal, ob Sie einen Neu- oder Gebrauchtwagen, ein Motorrad oder einen Traktor zulassen, Wunschkennzeichen sind ein Hingucker für jedes Fahrzeug! Mit unserem Reservierungs- und Bestellservice bekommen Sie Ihr persönliches Wunschkennzeichen direkt nach Hause geliefert. Sie sparen sich den Weg zum Schildermacher und das zweifache Anstehen bei der Zulassungsstelle. Geben Sie einfach Ihr Kennzeichenkürzel ein, füllen Sie den Auftrag aus und wir erledigen den Rest für Sie!

Einfach, schnell und bequem zu Ihrem Wunschkennzeichen: so geht´s

Wunschkennzeichen auf dem Weg zu Ihnen

Für die Reservierung Ihres Wunschkennzeichens gehen Sie einfach die folgenden fünf Schritte durch und tragen die benötigten Angaben ein. Innerhalb von wenigen Minuten können Sie so die Wunschkennzeichen-Bestellung abschließen.

  1. Geben Sie Ihr Wunschkennzeichen in die Eingabemaske ein und wählen Sie Ihren Fahrzeugtyp, die passenden Schildermaße und die Schilderart aus.
  2. Geben Sie Ihre Adress- und Kontaktdaten an.
  3. Wählen Sie Ihr gewünschtes Kennzeichen-Paket (mit oder ohne Zubehör).
  4. Wählen Sie die Zahlart und überprüfen Sie Ihre Angaben.
  5. Schicken Sie Ihre Bestellung ab.

Direkt im Anschluss erhalten Sie eine Bestellbestätigung per E-Mail. Bei einer Bestellung vor 15 Uhr (an Werktagen) versenden wir Ihr versichertes Paket noch am gleichen Tag versondkostenfrei mit DHL GoGreen. In der Regel ist das Paket mit Ihrem Kennzeichen bereits am nächsten Werktag bei Ihnen!

Sollte Ihre Wunschkombination nicht verfügbar sein, werden Sie von unserem Kundenservice kontaktiert, um dennoch eine passende Kombination zu finden. Konnten wir Ihre Wünsche nicht erfüllen, entstehen Ihnen selbstverständlich keine Kosten!

Der Gang zur Zulassungsstelle

Nachdem Sie Ihre Kennzeichenbestellung erhalten haben, können Sie direkt zur Kfz-Zulassungsstelle gehen und Ihre Schilder siegeln lassen – ganz ohne doppeltes Anstehen und einem zusätzlichen Besuch beim Schildermacher vor Ort. Bei der Fahrzeug-Anmeldung müssen Sie dann die Reservierungsgebühr für Wunschkennzeichen bei der Behörde begleichen. Diese beträgt deutschlandweit bei jeder Zulassungsstelle 12,80 Euro. Der Preis setzt sich zusammen aus einer Wunschkennzeichengebühr von 10,20 Euro und den Kosten für die Vorabreservierung von 2,60 Euro. Für Ihr neues Kennzeichen benötigen Sie auch die passende Umweltplakette, denn die Kennzeichenkombination auf der Feinstaubplakette muss zwingend mit dem Fahrzeugkennzeichen übereinstimmen.

Beachten Sie: Bei vielen Behörden müssen Sie mittlerweile einen Termin vereinbaren!

Die Reservierungsdauer für Ihr Wunschkennzeichen

Kundensupport - Frau am Telefon

Die Reservierungsdauer für Wunschkennzeichen ist von Behörde zu Behörde unterschiedlich und reicht von wenigen Tagen bis hin zu einem Jahr. Beachten Sie deswegen unbedingt die angegebene Reservierungsdauer, die Sie nach unserer erfolgreichen Reservierung in Ihrer Bestätigungsmail erhalten. Sollten Sie es nicht schaffen, Ihr Fahrzeug innerhalb des Reservierungszeitraums anzumelden, ist bei vielen Zulassungsstellen auch eine Verlängerung der Reservierung möglich. Dazu müssen Sie sich telefonisch an Ihre zuständige Kfz-Behörde wenden. Haben Sie Ihr Kfz-Kennzeichen bereits selbst reserviert, können Sie Ihre Kennzeichenschilder direkt bestellen.

Mehr Individualität mit einem Wunschkennzeichen 

Ein großer Teil der deutschen Fahrzeughalter entscheidet sich bei der Zulassung für ein Wunschkennzeichen mit individuellen Buchstaben und Ziffern. Besonders beliebte Kombinationen für Wunschkennzeichen sind die Anfangsbuchstaben des Vor- und Nachnamens oder bei Pärchen eine Kombination der beiden Vornamen. Bei den Zahlen ist das Geburtsjahr sehr begehrt. Außerdem werden gerne einstellige und zweistellige Zahlen, Schnapszahlen und runde Zahlen (z.B. 500 oder 1000) ausgewählt. Wenn sich das Regionalkürzel des Zulassungsbezirkes dafür eignet, sind auch Ergänzungen, die ein Wort bilden in der engeren Auswahl (aus MO wird MOND aus WOL WOLKE usw.).

Die Wiedereinführung von Altkennzeichen seit November 2012 hat auch einen positiven Einfluss auf die Wunschkennzeichenvergabe. Im Zuge der Kennzeichenliberalisierung wurden über 270 ehemalige Kreiskürzel wieder eingeführt. Fahrzeughalter können sich so nicht nur stärker mit Ihrer Heimatregion identifizieren, sondern auch aus zahlreichen neuen Kennzeichenkombinationen wählen. So bekommen Sie wieder die Chance auf ein besonders begehrtes Wunschkennzeichen! 

Länger Freude am Wunschkennzeichen dank der Kennzeichenmitnahme 

Seit dem Inkrafttreten der bundesweiten Kennzeichenmitnahme im Januar 2015 können Sie Ihr Wunschkennzeichen auch bei einem Umzug problemlos behalten. Egal ob es von München nach Berlin oder von Hamburg nach Köln geht, Fahrzeughalter müssen mit dem Umzug Ihr persönliches Wunschkennzeichen nicht mehr aufgeben! Im Falle eines Umzugs müssen Sie lediglich für die Adressänderung in den Fahrzeugpapieren zur Kfz-Zulassungsstelle.