Autofahren mit Kindern – hilfreiche Gadgets für eine entspannte Fahrt

Kleinkind schaut aus dem Autofenster

Die Autofahrt mit Kindern kann für Eltern schon mal zur Belastungsprobe werden. Besonders auf langen Urlaubsfahrten ist hier guter Rat teuer. Wir haben für Sie sechs praktische Gadgets für ein entspanntes Autofahren mit Kindern zusammengestellt. Und das beste ist, die vorgestellten Produkte gibt es schön für unter 20 Euro.

Sonne, ja – aber bitte nicht im Gesicht

Sonnenschutz mit Dschungeltieren
Sonnenschutz mit Dschungeltieren

Wie sehr intensive Sonnenstrahlung im Auto stören kann, weiß jeder. Kleine Kinder reagieren noch viel empfindlicher und sollten nicht direkt der Sonne ausgesetzt werden. Der süße Sonnenschutz mit Tiermotiv verhindert, dass die Kleinen bei der Fahrt geblendet werden. Er wird mit Saugnäpfen an der Scheibe befestigt und lässt dem Fahrer durch seine Transparenz noch etwas Sicht durchs Fenster.

Verschiedene freundliche Motive auf den beiden Sonnenblenden laden den Nachwuchs zum Anschauen ein. Wer es lieber schlicht mag, kann sich das 2er Set mit UV-Schutz auch in einfarbig schwarz bestellen.

Rücksitzspiegel – so behalten Sie den Überblick

Blickkontakt über den Rücksitzspiegel

Der praktische Rücksitzspiegel sorgt dafür, dass Sie Ihr Kind auch in der Babyschale oder im Reboarder auf dem Rücksitz im Blick haben und Augenkontakt halten können. Der Spiegel besteht aus bruchsicherem Plastik und kann ganz unkompliziert im benötigten Winkel an der Kopfstütze befestigt werden. Dies ermöglicht eine einfache und sichere Kommunikation mit Ihrem Kind während der Autofahrt.

Alles gut aufgehoben – Organizer oder Schutznetz mit Tasche

Rücksitz-Organizer für Spielsachen und Co.

Ganze neun Taschen machen den Rückenlehnen-Organizer zu einem wahren Platzwunder. Ihre Kinder können hier alle möglichen Gegenstände unterbringen – von der Trinkflasche bis hin zum Kuscheltier oder dem Lieblingsbuch. Als positiver Nebeneffekt schützt der Organizer auch direkt Ihre Rückenlehne im Auto vor Schmutz und Abnutzung durch Kinderschuhe.

Tolles Gadget: Schutznetz mit integrierter Tasche
Schutznetz und Tasche in einem

Alternativ lässt sich auch ein wenig Stauraum mit dem Schutznetz mit integrierter Tasche schaffen. Hier können Sie Snacks, Wasserflaschen oder Zeitschriften verstauen. Der weitere Vorteil der Netztasche ist, dass der vordere Fahrzeugbereich vor umherfliegenden Gegenständen aus Kinderhänden geschützt ist. Denn Kuscheltiere oder Trinkflaschen, die im Fahrzeugraum herumgeworfen werden, sind ein großes Sicherheitsrisiko.

Nackenstütze oder Gurtstützkissen – das richtige für jedes Alter

Süßes Nackenstützkissen für die Kleinsten

Das süße Nackenstützkissen kann für Kinder ab 6 Monaten verwendet werden und stützt den Kopf im Kindersitz. Dank des Tieranhängers ist auch gleich ein kleines Spielzeug mit dabei. Es gibt das Kissen in unterschiedlichen Ausführungen – neben der Fledermaus, auch mit einem Affen, einer Giraffe oder einer Biene.

Die Kissen stützen den Kopf

Auch größere Kinder schlafen auf längeren Fahrten gerne mal ein. Damit der Kopf dann nicht unkontrolliert nach vorne sackt, bietet ein Gurtstützkissen etwas Bequemlichkeit. Die Kissen werden im 2er-Pack angeboten und über einen Klettverschluss an den Anschnallgurten befestigt. Innerhalb von wenigen Sekunden wird der Gurt so zu einem gepolsterten Kissen. Der Bezug ist natürlich abnehmbar und kann in die Waschmaschine.

So können Sie Ihre Polster schützen

Paktischer Sitzschoner für Ihre Fahrzeugpolster
Sitzschoner für Ihre Polsterflächen

Wer Wert auf ein gepflegtes Auto legt, der macht sich auch Gedanken über die Abnutzung der Sitze. Gerade Kindersitze können der Sitzfläche schaden. Abhilfe schafft dieser Sitzschoner. Er wird mit einer Schnalle an der Kopfstütze angebracht und schützt die Polster in Ihrem Auto. Außerdem lassen sich in der integrierten Tasche noch ein paar kleine Gegenstände unterbringen.

Was Sie außerdem immer dabei haben sollten

Ausgerüstet mit diesen Gadgets fehlt nun nicht mehr viel für eine entspannte Fahrt mit Ihrem Nachwuchs. Was zusätzlich vor allem bei längeren Fahrten niemals fehlen sollte:

  • Verpflegung und Getränke (gerne auch was Süßes zur Ablenkung, wenn die Laune mal schlechter wird)
  • Bücher zum Anschauen
  • die Lieblingsplaylist zum laut mitsingen oder beliebte Hörbücher
  • Spielideen (Ich sehe was, was du nicht siehst, Kennzeichen raten)
  • eventuell ein Tablet zum Spielen oder um eine Kindersendung anzuschauen

Haben Sie etwas für sich und Ihre Familie gefunden? Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen und wünschen Ihnen allzeit gute Fahrt! Bewerten Sie gerne unseren Artikel oder hinterlassen Sie uns einen Kommentar. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Hinweis: Bei einem Kauf erhalten wir eine kleine Provision von Amazon. Unsere redaktionellen Inhalte sind davon jedoch unabhängig und können nicht gekauft werden!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...


Maria Solisch

Seit September 2013 bin ich als Content-Managerin für die Inhalte unserer Webseiten verantwortlich und habe mich zur Expertin im Bereich Kennzeichen und Umzug entwickelt. Wer hätte das gedacht, da ich ja eigentlich Diplom-Geographin bin, aber das bestätigt nur die Wandelbarkeit, die den Geographen nachgesagt wird 🙂 So bin ich nun immer auf der Suche nach spannenden Themen, die ich unseren Usern präsentieren kann.