Glossar - L

Länderzeichen

Das Länderzeichen, Länderkürzel oder EU-Zeichen befindet sich auf jedem europäischen Kennzeichen am linken Rand. Es besteht aus ein bis drei Buchstaben – eine Abkürzung des Landesnamens in der Landessprache.

Beispiele:

  • D für Deutschland
  • RO für Rumänien (Romania)
  • E für Spanien (Espana)
Lastkraftwagen

Ein Lastkraftwagen ist ein Fahrzeug, das zur Beförderung von Gütern im Straßenverkehr genutzt wird. Andere Bezeichnungen sind die Abkürzung LKW, Lastwagen oder auch Lastauto. Ab 2,8 t gilt ein Fahrzeug, das zur Güterbeförderung genutzt wird, als Lastkraftwagen. 

Hier können Sie ein LKW-Kennzeichen erwerben.

Leichtkraftrad-Kennzeichen

Kleinere Motorräder mit einem Hubraum zwischen 50 cm3 und 125 cm3 werden als Leichtkrafträder bezeichnet. Fahrer eines Leichtkraftrads müssen die Fahrerlaubnis der Klasse A1 oder 1b (alte Bezeichnung) besitzen. Ein Leichtkraftrad bedarf in Deutschland keiner Zulassung und ist von der Kfz-Steuer befreit. Es darf allerdings nur mit einem amtlichen Kennzeichen und einer gültigen Haftpflichtversicherung betrieben werden. 

LKW-Kennzeichen

LKW-Kennzeichen sind Nummernschilder für Lastfahrzeuge aller Art. Sie können sowohl einzeilig als auch zweizeilig sein. Darüber hinaus gibt es noch gesetzlich vorgeschriebene Sonderkennzeichnungen für Lastkraftwagen. Unternehmen können für ihre Lastkraftwagen Wunschkennzeichen erhalten, bei einer größeren Fahrzeugflotte sind auch Serienkennzeichen möglich.